Auto CAD-Schulungen

David Thompson BSC

 

Tipps und Tricks

Finden Sie hier den Tipp nach dem Sie schon sooo lange suchen…

Probieren Sie es aus und werden Sie bald selbst Experte!

AutoCAD ist ein riesiges Programm, welches nicht nur den Einen richtigen Weg zum Erreichen des Ziels kennt. Einige wirklich effektive Methoden oder Lösungen, findet man aber leider nicht immer in den AutoCAD Büchern, sondern irgenwo tief in Hilfeseiten vergraben oder in Foren versteckt.

Schauen Sie in meine Tipps & Tricks Rubrik und nutzen Sie meine mehr als 20jährige Erfahrung, ganz kostenlos, z.B. Lisp-Programme oder andere Codes, welche in ‚Anwender-Buttons‘ eingesetzt werden können.

Wenn man mit P Edit, eine Linie in eine PLinie ändern möchte - was macht man wenn die Meldung ständig irritiert?

Wenn man mit POLYLINIE BEARBEITEN (PEDIT) eine Linie auswählt bekommt man immer die Meldung ‚Das gewählte Objekt ist keine Polylinie
Soll es in eine Polylinie verwandelt werden?‘
Wenn man sehr viele solche ‚Änderungen‘ machen muss, kann das schon nerven. Wenn man PEDITACCEPT auf ‚1‘ setzt (man tippt einfach PEDITACCEPT in der Befehlszeile ein, und dann ‚1‘), bekommt man diese Meldung nicht mehr.

Wie kann ich Datei-Explorer bei dem aktuellen Ordner Öffnen?

Machen Sie einen neuen Befehl mit folgenden Text:

^C^C(STARTAPP (strcat „EXPLORER /e,“ (getvar „dwgprefix“)))(PRINC)

Beim Ausführen wird der Datei-Explorer da geöffnet wo die aktuelle Zeichnung sich befindet!

Jetzt gibt es ein Video zum Anschauen!

Wie kann ich einen neuen Befehl erstellen?

Sagen wir, wir möchten einen neuen Befehl erstellen – wir probieren den Code von Tipp 2.
in dem Arbeitbereich Dropdown, soll ‚Anpassen…‘ sektiert werden. Unter Befehlsliste gibt es die Möglichkeit einen neuen Befehl zu erstellen. Rechts erscheint dann eine Dialgbox wo man Namen, Bechreibung usw. eingeben kann. Wir schreiben als Name ‚Aktuelle Verzeichnis‘ als name ein; Beschreibung kann ‚öffnet den Dateiexplorer in dem Verzeichnis der aktuellen Zeichnung‘ sein. Datei für erweiterte Hilfe lassen wir ohne Eintrag, Befehlsanzeigename so wie Name und Bezeichnung sowie Beschreibung. Bilder können jede ex-beliebige .bmp-Datei sein mit 12×12 Pixels.

Makro:

^C^C(STARTAPP (strcat „EXPLORER /e,“ (getvar „dwgprefix“)))(PRINC)

Text: Dateiexplorer öffnen / Öffnet Dateiexplorer im Verzeichnis der aktuellen Zeichnung

Jetzt müssen wir nur entscheiden wie diesen Befehl aufgerufen werden soll.
Unter ‚Anpassungen in Alle Dateien‘ können wir per ‚drag & drop‘ den Befehl in dem Bereich schieben, wo wir zuletzt unseren Befehl haben möchten – z.B. unter Schnellzugriff-Werkzeugkasten 1. Dann muss man nur die Änderungen übernehmen in dem man ‚OK‘ druckt.

Fertig!

Jetzt gibt es ein Video zum Anschauen!

3DCLIP - was ist es, wofür soll es gut sein, wie wird es ausgeführt?

3DCLIP ist ein Befehl was bei frühere Versionen über den ORBIT Dialogbox ausgeführt werden konnte. Jetzt wird es über die Befehlszeile ausgeführt, obwohl abschließend landet man bei ORBIT und muss wie bei ORBIT das Befehl beenden.
Es bereitet die Möglichkeit zwei Ansichtsebenen zu deffinieren, eine Vorne, eine Hinten, die dann seperat als aktiv oder inaktiv deklariert werden. Anders gesagt – Sie haben ein Haus in 3D gezeichnet, möchten aber anstatt eine Ansicht von außen in einem Ansichtsfenster darstellen, einen Schnitt – d.H. eine Ansicht auf einer Ebene was eigentlich durch das Haus geht.
Am besten bereitet man ein Ansichtsfenster mit Darstellung in der erwünschte Richtung. 3DCLIP eintippen (oder 3DSCHNITT wenn deutsch Ihnen lieber ist) und dann die untere graue Linie auf die erwünschte Ebene ziehen. Mit RECHTSKLICK kann man diese (vordere) ebene aktivieren, einmal RECHTSKLICK und SCHLIESSEN wählen, dann wieder RECHTSKLICK BEENDEN um ORBIT auch zu schliessen und da hat man eine geschnittene Ansicht.

Ich verwende auch gern _SECTION (QUERSCHNITT in deutsch) dazu, um den Schnitt selbst, klarer darzustellen

Wie kann ich Schnitte durch 3D-Objekte erstellen?

Dafür brauchen Sie den Befehl QUERSCHNITT (oder _SECTION). Hiermit werden Flächen gebildet aus dem Schnitt durch alle selektierten Objekte, in der Ebene die man im Laufe des Befehls deffiniert.

Hilfe! Wo ist die Befehlszeile hin?

Ist das Ihnen schon mal passiert? Sie arbeiten mit AutoCAD wie normal und plötzlich ist die Befehlszeile nicht mehr da? Kein Grund zur Panik – drücken Sie die ‚Strg-Taste‘ und gleichzeitig die ‚9‘ und die Befehlszeile ist wieder da wo es sich hingehört.

Wie werden Bilder eingefügt ohne Referenz?

Das kann schon nervig sein – Sie erstellen z.B. Zeichnungsrahmen für einen Kunde und möchten ein Logo einfügen, haben aber keine Lust das Logo mitschicken zu müssen. Ist aber kein Problem. Öffnen Sie das Bild mit einem Editor wie z.B. Paint. Markiere alles, Strg+c drucken um zu kopieren und dann in der AutoCAD-Zeichnung Strg+V drucken um das Logo einzufügen, et voilá! Ein hübsches Bildchen um Ihr Herz zu erfreuen! (Gegebenfals, müssen Sie erst in ein Bitmap – .bmp konvertieren)

Die Crosshairs sind nicht mehr gerade. Ich habe das BKS zurück auf 'Welt' aber ist immer noch nicht richtig!

Kein Problem! Tippen Sie an der Tastatur ’snapang‘ und ändern Sie den Wert auf ‚0‘. Danach soll alles wieder im Lot sein!

Wozu sind die Funktionstasten gut?

Hier eine Übersicht:

F1 = AutoCAD Hilfe aufrufen
F2 = Textfenster ein/ausschalten
F3 = Permanenten Objektfang ein/ausschalten
F4 = Tablett kalibrieren
F5 = Isoebene wechseln
F6 = Dynamisches BKS ein/ausschalten
F7 = Raster ein/ausschalten
F8 = Ortho ein/ausschalten
F9 = Fang ein/ausschalten
F10 = Polarfang ein/ausschalten
F11 = Objektfangspur ein/ausschalten
F12 = Dynamische Eingabe ein/ausschalten

Gängige Hotkeys:

STRG + N = Neu
STRG + O = Öffnen
STRG + P = Plot/Druck
STRG + S = Speichern
STRG + B = Fang
STRG + G = Raster
STRG + L = Ortho
STRG + Z = Zurück
STRG + Y = ZLösch
STRG + C = Kopieren
STRG + V = Einfügen
STRG + X = Ausschneiden

AutoCAD Sonderzeichen

%%nnn – Zeichnet das Zeichen mit dem Zeichencode nnn

%%c – Zeichnet das Durchmesserbemaßungssymbol
%%d – Zeichnet das Gradsymbol
%%o – Schaltet den Überstrich ein und aus
%%p – Zeichnet das Plus/Minus – Symbol
%%u – Schaltet den Unterstrich ein und aus

Weitere Sonderzeichen für Bemassungen

Die Steuerung vom Text bei Bemassungen kann manchmal durch die Anwendung weitere besondere Zeichenkombinationen erleichtert werden:

\B – bold (fette) Text in der Zeile danach
\F – der Text in der Zeile wird danach versteckt (fragen Sie mich bitte nicht wozu das gut sein soll!)
\H0.7x – der Text danach wird 0.7 x Texthöhe dargestellt
\I – der Text danach wird als italic dargestellt
\K – der Text danach wird durchgestrichen
\L – der Text danach wird unterstrichen
\N sowie \P – der Text danach wird in einer neuen Zeile weitergeführt
\O – der Text danach wird überstrichen
\S – der Text danach wird hochgestellt – oder tiefgestellt so: <>\S^5 ergibt tiefgestellte 5
\T – der Text danach wird komprimiert (siehe F)
\W – der Text danach wird total komprimiert (siehe F)
\X – der Text danach wird unter der Bemassungslinie weitergeführt

Bitte sagen Sie Bescheid falls Ihnen weitere Sonderkombinationen bekannt sind!

Wie kann ich die Maßstabsliste von Britische auf Metrische ändern?

Mit Eingabe des Befehls MSTABLISTEBEARB oder durch Klicken in die Massstabsliste und Auswahl von Benutzerdefiniert kommt man in den Dialog ‚Zeichnungsmaßstäbe bearbeiten‘. Da wählt man ‚Zurücksetzen‘ und wird gleich gefragt welche Liste man haben möchte – Metrische, Britische oder (!) beide. Nach auswahl von ‚Metrische‘ ist alles so wie es sein soll und das Leben kann weiter gehen!

Wie erstelle ich einen neuen Befehl!

einfach mal das Video dazu ansehen…

 

 

 

Aus technischen Gründen, können wir hier nicht die BMP-Dateien als Bilder für die Befehle zur Verfügung stellen, dafür aber die Zip-Dateien!

 

 

 

 

Zip Dateien zum Download

AutoCAD Schulungen von David Thompson

Mannheimer Str. 68

51107 Köln

T: 0221-7599483

E:

We also train in English!

Fordern Sie einfach ein Angebot von uns an oder vereinbaren Sie ein telefonischen Gesprächstermin, damit Ihre Schulung schnell beginnen kann!

Fragen Sie einfach!